Vaginismus

Ratgeber zum Thema Scheidenkrampf

Gehörst du auch zu den Frauen, die im Stillen unter Vaginismus leiden? Du hast starke Schmerzen, wenn etwas in deine Vagina eindringt und möchtest endlich wissen, was dahintersteckt? Vaginismus gehört zu den häufigsten Sexualstörungen von Frauen und doch wird selten über das Thema Scheidenkrampf gesprochen.

Wir möchten darüber sprechen und haben dir einen Ratgeber zum Thema Vaginismus / Scheidenkrampf zusammengestellt.

Vaginismus im Überblick

Betroffene Frauen: 15 bis 30 % aller
Mädchen und Frauen
in Deutschland
Symptome: schmerzhafte Verkrampfung
der Scheidenmuskulatur
Ursachen: häufig psychisch
Behandlung: physische und psychische
Therapie

Fakten zum Thema Vaginismus

  • Häufigste Sexualstörung von Frauen
  • Jede zehnte Frau ist betroffen
  • Es gibt keine operative Möglichkeiten
  • Meist liegt die Ursache in der Psyche
  • Therapieansätze können helfen
Frau formt ein Herz mit ihren Händen vor ihrem Intimbereich

Top bewertet bei

ärzte de logo für dorow clinic bewertungen
sanego logo
estheticon logo
jameda logo
dorow qualität logo

Bekannt aus

Vereinbare jetzt deine Beratung

Beratungstermin vereinbaren
Frau ist verzweifelt
Frau ist verzweifelt

Was ist Vaginismus?

Vaginismus bezeichnet einen schmerzhaften Scheidenkrampf, wenn sich Scheiden- und Beckenbodenmuskulatur zusammenziehen, sobald etwas in die Vagina eindringt.

Das können zum Beispiel ein Tampon oder die Finger sein, eine gynäkologische Untersuchung oder beim Geschlechtsverkehr. Bei manchen Frauen reicht schon der Gedanke an eine der genannten Situationen aus, um einen Scheidenkrampf auszulösen.

Vaginismus ist keine Krankheit und hat keine körperlichen Ursachen. Viel mehr spricht man von einer sexuellen Funktionsstörung. Betroffene Frauen haben ein sexuelles Verlangen, das sie aber aufgrund der starken Schmerzen nicht oder nur eingeschränkt ausleben können.

Vereinbare jetzt deine Beratung

Zum Kontaktformular
Frau sucht nach Hilfe bezüglich Vaginismus

Vaginismus belastet die Psyche betroffener Frauen

Auch der Partner oder die Partnerin leiden

In welchem Alter hast du zum ersten Mal unter einem Scheidenkrampf gelitten? Viele Frauen werden bereits in jungen Jahren mit dem Problem konfrontiert, zum Beispiel, wenn sie einen Tampon einführen möchten oder ihren Körper kennenlernen. Diese Erfahrungen verunsichern und die Scham, die empfunden wird, hindert Mädchen und Frauen oft daran sich Hilfe zu suchen und offen über das Thema zu sprechen.

Aus dieser Scham wiederum können psychische Probleme entstehen. Frauen fühlen sich in ihrem Selbstwertgefühl beeinträchtigt, können ihre Sexualität nicht leben und auch die Partnerschaft wird belastet. Der Partner oder die Partnerin verstehen das Problem nicht und wenden sich im schlimmsten Fall ab.

Frau sucht nach Hilfe bezüglich Vaginismus
Was sind die Ursachen für Vaginismus
Was sind die Ursachen für Vaginismus

Was sind die Ursachen für Vaginismus?

Wenn die Psyche sich wehrt

Tatsächlich können körperliche Ursachen in den allermeisten Fällen ausgeschlossen werden. Die Ursache für den Scheidenkrampf liegt meist in der Psyche und ist ein unbewusster Abwehrreflex der Frau.

Mögliche Ursachen sind unter anderem, dass betroffene Frauen glauben ihre Scheide sei zu eng für den Penis des Partners, sie haben Angst vor einer Schwangerschaft oder sie lehnen den Sexualpartner ab und sprechen dies nicht aus.

Weitere mögliche können sein: Angst vor der Verletzung des Intimbereichs, traumatische Erlebnisse wie sexueller Missbrauch, ein Geburtstrauma oder eine zurückliegende schmerzhafte Untersuchung beim Gynäkologen.

dr petronela monticelli mayer bei beratung fuer operation im gesicht

Weitere Fakten zu Vaginismus

  • Betroffene Frauen glauben ihre Scheide sei zu eng für den Penis
  • Sie fürchten sich vor Verletzungen im Intimbereich
  • Frauen haben Angst vor einer Schwangerschaft
  • Sie lehnen die Penetration im Allgemeinen ab
  • Ablehnung des Sexualpartners, ohne dies offen auszusprechen
  • Probleme in der Partnerschaft
  • Traumatische Erlebnisse wie Missbrauch, Geburtstrauma oder schmerzhafte gynäkologische Untersuchungen
  • Emotionaler Stress
  • Depressionen
  • Hormonumstellung in den Wechseljahren
  • In seltenen Fällen organische Ursachen
  • ausgeprägte Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper

Deine Fachärzte für Intimchirurgie in der Dorow Clinic

Dr. Petronela Monticelli

Fachärztin in Lörrach

Chirurgin Dr. Petronela Monticelli Mayer von der Dorow Clinic Portrait Foto
  • Spezialistin für Körperstraffungen, Faltenunterspritzungen und Augenlidstraffungen
  • Spezialisiert auf Facelifting und Gesichtschirurgie
Dr. Dania Gäng

Oberärztin in Waldshut

Oberärztin Dr. Dania Gäng von der Dorow Clinic Portrait Foto
  • Spezialistin für Gesichtsverjüngungen, Midfacelift und Facelift, Liplift und Oberlidstraffungen
  • Spezialisiert auf Intimchirurgie, Bodyforming und Brustvergrößerungen mit Eigenfett nach Liposuktionen

Du interessierst dich für ein persönliches Beratungsgespräch?

Dieses wird stets von deinem behandelnden Arzt durchgeführt und ist absolut unverbindlich. Wir nehmen uns Zeit für alle deine Fragen!

Termin vereinbaren
dr dania gäng beratung mit patientin in der dorow clinic

Unsere Standorte für Intimchirurgie

Dorow Clinic Waldshut

Intimchirurgie in Waldshut-Tiengen

Lange Öffnungszeiten

Direkt am Bahnhof, kostenlose Parkmöglichkeiten, gratis WLAN und kostenfreie Getränke sind vorhanden

Dorow Clinic Lörrach

Intimchirurgie in Lörrach

Lange und flexible Öffnungszeiten

Direkt am Bahnhof, Parkmöglichkeiten sind vorhanden

Dorow Clinic Freiburg

Intimchirurgie in Freiburg

Flexible Öffnungszeiten

Direkt an der Haltestelle in Merzhausen

Nicht länger schweigen!

vereinbare jetzt deine beratung
patientin ist zufrieden nach operation in der dorow clinic und zeigt liegend ihr ergebnis

Ein erfülltes Sexleben mit Vaginismus

Sei offen für Neues

Viele Frauen setzt es enorm unter Druck erst den Vaginismus in den Griff bekommen zu müssen, um dann wieder ein Sexleben haben zu können. Das musst du nicht, denn du kannst auch andere Wege für eine erfüllte Sexualität finden. Statt des Eindringens in die Vagina, probiere doch einfach mal andere Möglichkeiten aus. Sprich offen mit deinem Partner oder deiner Partnerin und versucht ganz entspannt andere Möglichkeiten. Sex kann auf so vielseitige Arten erfüllend sein.

Und bitte vergiss nie, der Vaginismus bist nicht du. Er ist „nur“ ein Teil von dir und es gibt Möglichkeiten wie du damit leben kannst.

Hier findest du Hilfe!

Die Suchmaschine der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe e. V. bietet dir die einfache Suche nach Fachleuten in deiner Nähe. Du kannst hier unter anderem nach Physiotherapie, Psychotherapie oder Sexualtherapie suchen.

Eine weitere Anlaufstelle ist Pro Familia. Über Pro Familia kannst du vor Ort oder online eine Sexualberatung in Anspruch nehmen. Der Verein arbeitet mit Ärztinnen, Psychotherapeutinnen und Sozialpädagoginnen zusammen.

Hast du Probleme in der Partnerschaft, kann euch eine Paartherapie helfen. Such in deiner Nähe nach Paartherapeut*innen und schildere am besten sofort am Telefon dein Problem. Der Therapeut oder die Therapeutin kann dir dann direkt sagen, ob sie das Problem behandeln.

Frau liegt entspannt und lächelt

Bist du eins mit deinem Intimbereich?

Liebst du deinen Intimbereich, findest ihn schön und nimmst ihn so an, wie er ist? Bei vielen Frauen ist genau das nicht so. Das kann ein eigenes Ideal sein, das kann aber auch durch äußere Einflussnahme wie zum Beispiel Zeitschriften und Social Media passieren.

Bist du nicht eins mit deinem Intimbereich, kann auch das eine Blockade auslösen, die wiederum verantwortlich für Scheidenkrämpfe sein kann.

Vielleicht leidest du unter vergrößerten Schamlippen und wünschst dir eine ästhetische Korrektur. Informiere dich gerne zum Thema „Schamlippenverkleinerung“ und lass dich persönlich beraten. Vielleicht können wir einen Teil zu deiner Selbstliebe beitragen und dir effektiv helfen.

Frau liegt entspannt und lächelt

Symptome von Vaginismus

So äußern sich Scheidenkrämpfe

Die Symptome unterscheiden sich von Frau zu Frau. Eines haben alle Frauen gemeinsam, die Schmerzen, die der Scheidenkrampf auslöst. Manche Frauen leiden unter schwachen Symptomen, zum Beispiel, wenn der Scheidenkrampf nur in bestimmten Situationen auftritt. Andere Frauen leiden unter dem „totalen Vaginismus“. Das bedeutet, der Scheidenkrampf tritt auf, sobald die Vagina berührt wird.

Für viele betroffene Frauen ist das Berühren der Vagina, das Einführen eines Tampons und der Geschlechtsverkehr unmöglich. Auch der Besuch beim Gynökologen wird dann häufig vermieden. Leidest du unter Scheidenkrämpfen, vereinbare einen Beratungstermin bei einer Gynäkologin oder einem Gynäkologen deines Vertrauens und lass dich beraten. Versuche so offen wie möglich über dein Leiden zu sprechen und findet gemeinsam heraus, wie eine gynäkologische Untersuchung möglich gemacht werden kann.

Weitere Symptome

  • Schmerzhafte Krämpfe des Beckenbodens und der Muskulatur der Vagina
  • Der Scheidenkrampf ist nicht willentlich zu kontrollieren
  • Jegliches Einführen eines Fingers, Tampons oder Penis sind nicht oder nur unter starken Schmerzen möglich
  • Sexuelle Aktivitäten werden vermieden
  • Besuche bei einer Frauenärztin / einem Frauenarzt sind (fast) unmöglich
  • Betroffene Frauen leiden unter einer großen psychischen Belastung
  • Die Partnerschaft leidet
  • Bei starker Ausprägung löst schon der Gedanke an eine Berührung der Vagina einen Scheidenkrampf aus

Intimchirurgie und Patientenerfahrung

Jetzt als Video ansehen und informieren!

Schmerzen oder stören die inneren Schamlippen? Eine Labienplastik hilft vielen Frauen, sich wieder rundum wohlzufühlen. Unsere Patientin schildert, warum sie so glücklich über ihre Entscheidung ist.

Jetzt Kontakt zur Dorow Clinic aufnehmen

Beratung vereinbaren

Vaginismus Therapiemöglichkeiten

dr dania gaeng erklaert patientin intimchirurgie mit tablet in der hand und illustrationen

1

Der erste Schritt: Sprich darüber!

Der erste und allerwichtigste Schritt deinen Vaginismus zu besiegen, sprich darüber! Du bist nicht weniger Frau und nicht unnormal. Du leidest und dein Leiden hat eine Ursache. Wenn du das anerkennt, hast du bereits einen ganz wichtigen Schritt geschafft. Wir möchten dir gerne verschiedene Therapiemöglichkeiten vorstellen. Bitte achte auf dich und versuche nur die Möglichkeiten, mit denen es dir gut geht und du dich wohlfühlst.

Patientin im Wartebereich der Dorow Clinic

2

Lass dich untersuchen…

…und sprich dein Problem ganz offen an. Wichtig ist, dass du deiner Frauenärztin oder deinem Frauenarzt vertraust und deine Ärztin / dein Arzt dir aufmerksam und verständnisvoll zuhören. Ihr solltet gemeinsam herausfinden, wie eine Untersuchung möglich ist. Manchen Frauen hilft es, wenn die Ärztin / der Arzt kleinere Instrumente benutzt. Ist das bei dir nicht möglich, schaut gemeinsam, wie ihr eine Situation schaffen könnt, in der deine Ärztin / dein Arzt von außen schauen können.

frau spricht mit psychologe wegen vaginismus

3

Psychologische Hilfe…

…wenn deine Seele streikt. Viele Frauen leiden aufgrund eines seelischen Traumas unter Vaginismus. Auch psychische Sorgen und Probleme in der Partnerschaft sind oftmals verantwortlich für dein Leiden. Manchmal sind die Ursachen so weit verdrängt, dass betroffene Frauen sich ihrer nicht bewusst sind. Eine Psychotherapie kann dir helfen „aufzuräumen“ und lange zurückliegende Traumata oder aktuelle Probleme zu bewältigen.

junge frau mit zufriedenem und entspanntem blick

4

Lerne dich kennen

Es kann ganz unterschiedliche Hintergründe haben, warum Frauen sich und ihren Körper nicht wirklich kennengelernt haben. Taste dich vorsichtig an deinen Körper und Intimbereich heran. Sei behutsam und geduldig mit dir. Versuche dich im Spiegel anzuschauen, streichle dich Schritt für Schritt und erkunde, was dir gut tut. Sobald das Gefühl nicht mehr angenehm ist, beende deine Ich-Zeit und versuche es an einem anderen Tag wieder. Schaffe eine ruhige und entspannte Umgebung und nimm dir wirklich nur Zeit für dich.

Osteopath massiert frau den rücken

5

Osteopath*in oder Physiotherapeut*in

Sind verhärtete Narben Ursache deiner Verkrampfung der Vagina, kannst du dich an eine/n Osteopaten / Osteopathin wenden. Osteopathen können Verspannungen ertasten und dir helfen Muskeln, Gelenke und Gewebe zu trainieren. Bei verkrampften Muskeln in der Vagina sind spezielle Physiotherapeut*innen die richtigen Ansprechpartner. Sie können dir helfen Blockaden zu lösen. Außerdem kannst du zuhause mit Übungen deine Beckenbodenmuskulatur trainieren.

junge frau beim sport auf der yogamatte

6

Dehnübungen für deine Vagina

Bist du bereit für Berührungen deiner Vagina und die Vorstellung deine Vagina Schritt für Schritt und gefühlvoll zu dehnen, versuche die ersten Dehnübungen. Probiere einen Finger, einen sehr kleinen Tampon, einen kleinen Dildo oder einen Vaginaldehner. Du kannst am Anfang sehr gut ein Gleitgel oder ein Öl verwenden, das für den Intimbereich geeignet ist. Bitte gehe nur die Schritte, mit denen du dich wohlfühlst und respektiere deine eigenen Grenzen. Such dir ruhige Momente und wenn es dir hilft, höre Musik, die du magst. Klappt es mit der Zeit immer besser, kannst du größere Modelle verwenden.

frauen strahlen zufriedenheit und freude nach operation in der dorow clinic aus

7

Habe Spaß…

…und masturbiere. Ja, es ist tatsächlich so, dass Selbstbefriedigung helfen kann die Scheidenkrämpfe lösen verschwinden lassen kann. Masturbation entspannt die Muskulatur und hält deine Schleimhäute weich und geschmeidig. Nutze die Momente, in denen du Lust verspürst und auch hier gilt wieder, es muss nicht beim ersten Mal klappen. Setz dich bitte nicht unter Druck und sei geduldig mit dir. Du sollst ein gutes Gefühl haben und die Zeit genießen können.

frau fuehlt sich gluecklich und wohl in ihrem koerper und zeigt ihr neues selbstbewusstsein

8

Entspannter Beckenboden

Meist bezieht sich die Verkrampfung auf die Vagina und den Beckenboden. Du kannst versuchen deinen Beckenboden mit verschiedenen Übungen zu trainieren und so die Beckenbodenmuskulatur zu entspannen. Du musst wissen, dass das Training des Beckenbodens die Behandlung des Vaginismus nicht ersetzt. Es kann dir aber helfen deinen Körper besser kennenzulernen und die verspannten Muskeln des Beckenbodens zu lösen.

FAQ – Häufige Fragen zu Vaginismus

Was ist Vaginismus?

Vaginismus bezeichnet einen schmerzhaften Scheidenkrampf so bald etwas in die Vagina eindringt. Scheiden- und Beckenbodenmuskulatur ziehen sich krampfartig zusammen. Man spricht von einer sexuellen Funktionsstörung, die hauptsächlich psychische Ursachen hat. Vaginismus kann nicht operativ geheilt werden.

Was sind die Ursachen von Vaginismus?

In den allermeisten Fällen ist Vaginismus ein unbewusster Abwehrreflex der Frau und die Ursachen liegen in der Psyche. Zu den häufigsten Ursachen gehören Ängste der Frau, Probleme in der Partnerschaft, traumatische Erlebnisse, Depressionen oder Hormonumstellungen in den Wechseljahren. Sehr selten ist Vaginismus organischer Ursache.

Welche Symptome treten bei Vaginismus auf?

Symptome des Vaginismus sind schmerzhafte Krämpfe des Beckenbodens und der Vagina. Bei manchen Frauen reicht schon der Gedanke an eine Berührung der Vagina aus, um die Scheidenkrämpfe auszulösen.

Wie wird Vaginismus behandelt?

So vielfältig wie die Ursachen des Vaginismus sind, so unterschiedlich sind auch die Therapiemöglichkeiten. Am wichtigsten ist es, dass die Frau sich mit ihren Therapiemöglichkeiten wohlfühlt. Helfen können unter anderem Osteopathen, Psychologen, Psychotherapeuten, Dehnübungen, ein Arzt des Vertrauens, zum Beispiel Hausarzt oder Gynäkologe und Entspannungsübungen. Der erste Schritt ist darüber zu sprechen und zu versuchen das eigene Leiden anzunehmen.

Gibt es Selbsthilfemaßnahmen bei Vaginismus?

Ja, du kannst dir zum Beispiel ganz bewusst Ich-Zeit nehmen, um deine Ängste und deinen Körper kennenzulernen. Taste dich behutsam heran und nimm dir immer so viel Zeit, wie dir guttut. Du kannst Entspannungs- und Dehnungsübungen machen. Dazu findest du zum Beispiel einige YouTube Videos.

Welche Auswirkungen hat Vaginismus auf die Sexualität und das Liebesleben?

Vaginismus hat sehr häufig negative Auswirkungen auf die Sexualität und das Liebesleben. Viele Frauen setzen sich selbst stark unter Druck, zum einen, weil sie Schuldgefühle gegenüber dem Partner / der Partnerin haben und zum anderen auch, weil sie selbst gerne wieder ein unbeschwertes Liebenslieben genießen möchten.
Sprich mit deinem Partner / deiner Partnerin und versucht gemeinsam eine Lösung zu finden. Probiert andere Möglichkeiten in eurer Sexualität aus. Geht gemeinsam zur Therapie, lest Bücher und versucht vor allem dem Vaginismus nicht zu viel Raum zu geben.

Kann Vaginismus psychische Ursachen haben?

Nahezu immer hat Vaginismus psychische Ursachen. Körperliche Ursachen sind sehr selten. Zu den häufigsten psychischen Ursachen gehören Ängste der Frau, Probleme in der Partnerschaft, emotionaler Stress, Depressionen, Traumata und Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper.

Ist Vaginismus heilbar?

Ja, Vaginismus ist heilbar. Ansprechpartner sind unter anderem Psychologen und Psychotherapeuten, Osteopathen, Gynäkologen, Pro Familia, Paartherapeuten und Physiotherapeuten. Denke immer daran, du bist nicht allein. Suche dir Ansprechpartner und gehe dein Problem offensiv an. Auch du hast die Möglichkeit wieder eins mit deinem Körper zu werden.

Wie können Partner*innen bei Vaginismus unterstützen?

Ganz wichtig ist Verständnis. Setz deine Partnerin nicht unter Druck und frage sie, wie du sie am besten unterstützen kannst. Gehe das Tempo deiner Partnerin mit. Mache Vorschläge, sei aber nicht enttäuscht, wenn sie nicht angenommen werden oder direkt beim ersten Mal funktionieren. Sprecht am besten offen über das Problem, hört euch gegenseitig gut zu und zeigt Verständnis.

Kann Vaginismus nach einer erfolgreichen Behandlung erneut auftreten?

Grundsätzlich ja, denn es lässt sich nicht vollständig ausschließen, dass zum Beispiel eine neue Ursache auftritt oder bereits behandelte Ursachen erneut auftreten. Ziel einer Therapie ist es aber immer, dass du danach möglichst ohne Vaginismus leben kannst.

Wann sollte man bei Verdacht auf Vaginismus einen Arzt/eine Ärztin aufsuchen?

Grundsätzlich solltest du bei Verdacht auf Vaginismus zuerst jede körperliche Ursache ausschließen lassen. Sprich offen mit deiner Ärztin oder deinem Arzt und sage ehrlich, wie du dir eine Untersuchung vorstellen kannst, die möglichst stress- und schmerzfrei für dich ist. Sind körperliche Ursachen ausgeschlossen, kannst du weitere Therapiemaßnahmen in Betracht ziehen.

Gibt es spezielle Übungen zur Entspannung bei Vaginismus?

Ja, du kannst verschiedene Übungen ausprobieren und schauen, womit du dich wohlfühlst und welche dir guttun. Schaue zum Beispiel bei YouTube nach Entspannungsübungen für den Beckenboden. Alternativ kannst du auch deinen Arzt oder Therapeuten fragen, ob er dir Übungen zeigt, die du regelmäßig zuhause machen kannst.

Schau dir die Erfahrungsberichte unserer Patientinnen an

Zu den Erfahrungsberichten

Deine Kontaktanfrage


Das könnte dich auch interessieren

Fettabsaugung am Po

Mit einer gezielten Fettabsaugung am Po kannst du deinen Po wieder in die gewünschte Form bringen lassen. Fühle dich wohl in deinem Körper.

Korrektur Kaiserschnittnarbe

Ist deine Kaiserschnittnarbe unschön verheilt, kannst du dich nach einer sanften Narbenkorrektur wieder attraktiv und selbstbewusst in deinem Körper fühlen.

Schamlippenverkleinerung

Unsere Spezialistinnen für Intimchirurgie geben dir deine Lebensqualität mit einer Schamlippenkorrektur zurück und stehen dir mit Einfühlungsvermögen zur Seite.

Über die Autorin

Oberärztin Dr. Dania Gäng von der Dorow Clinic Portrait Foto

Dr. Dania Gäng

Oberärztin in Waldshut Tiengen

Ästhetisches Feingefühl und eine ehrliche Aufklärung gehören zu Dr. Gängs Erfolgskonzept. Besuche die Dorow Clinic in Waldshut-Tiengen für eine individuelle Beratung, die genau zu deinem Schönheitswunsch passt.

zahnarzt 
waldshut
Öffnungszeiten
Mo - Do 07:00 - 20:30 Uhr
Fr 07:00 - 17:30 Uhr
Sa 07:15 - 14:30 Uhr
+49 7751 802970
zahnarzt 
lörrach
Öffnungszeiten
Mo - Do 07:30 - 19:00 Uhr
Fr 07:30 - 18:00 Uhr
+49 7621 1690690
zahnarzt 
freiburg
Öffnungszeiten
Mo & Di 08:00 - 19:00 Uhr
Mi 08:00 - 17:30 Uhr
Do 08:00 - 17:00 Uhr
Fr 08:00 - 15:00 Uhr
+49 761 22121
zahnarzt 
jestetten
Öfnnungszeiten
Mo & Do 10:00 - 19:00 Uhr
Di & Mi 07:00 - 16:00 Uhr
Fr 08:00 - 16:00 Uhr
+49 7745 9280320
zahnarzt 
gottmadingen
Öffnungszeiten
Mo & Do 08:00 - 16:00 Uhr
Di 09:00 - 18:00 Uhr
Mi 07:00 - 15:00 Uhr
Fr 08:00 - 17:00 Uhr
+49 7731 71193
Schönheitsklinik 
Waldshut
Öffnungszeiten
Mo - Fr 08:00 - 18:00 Uhr
+49 7751 80297212
schönheitsklinik 
Lörrach
Öffnungszeiten
Mo - Do 07:30 - 19:00 Uhr
Fr 07:30 - 18:00 Uhr
+49 7621 1690691
Schönheitsklinik 
Freiburg
Öffnungszeiten
Mo & Di 08:00 - 19:00 Uhr
Mi 08:00 - 17:30 Uhr
Do 08:00 - 17:00 Uhr
Fr 08:00 - 15:00 Uhr
+49 761 68074004
Jetzt für den Newsletter anmelden

© Copyright 2006 - 2024 Dorow Clinic
Zahnmedizin und ästhetische Chirurgie

phone-handsetchevron-downarrow-right